Geistiges Eigentum und Innovation gehören zusammen. Innovation die Basis für Firmengründungen und sichert einer etablierten Firma die Zukunft. Für jede Firma ist deshalb der Schutz der Innovation und damit des geistigen Eigentums etwas vom Wichtigsten überhaupt. Das gilt natürlich auch für den einzelnen Erfinder. Mit dem Schutz Ihres geistigen Eigentums, wirken Sie illegalem oder unbeabsichtigten Ideendiebstahl entgegen und sorgen gleichzeitig dafür, dass sich Ihr geistiges Eigentum wirtschaftlich auszahlt. Im Kurs lernen Sie die Grundrechte, welche diesen Schutz gewährleisten, das Urheber-, das Design-, das Marken- und das Patentrecht mit ihren jeweiligen Besonderheiten kennen. Eine profunde Schutzstrategie bezieht alle diese Schutzrechte mit ein. Unser Fokus liegt dabei auf dem Patent.

Bringen Sie einen hypothetischen oder einen konkreten Beispielfall aus der Vergangenheit mit und tragen Sie so dazu bei, den Kurs lebhaft und realistisch zu gestalten. Waren Sie bisher betreffend Schutzrechte für Ihre Innovationen unsicher? Nach dem Kurs wissen Sie, wie Sie Ihre Erfindung bestmöglich schützen und verwerten können. Wir befähigen Sie darüber hinaus, das enorme Wissen aus Patentdatenbanken zu nutzen. Denn das Studium dieses Wissen, wird Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf weitere zündende Ideen bringen. In Patentdatenbanken können Sie z.B. auch danach recherchieren, ob Ihre Erfindung neu ist, oder ob ggf. eines Ihrer Patente durch andere verletzt wird.

Kursflyer (PDF, A4) Anmeldeformular (Excel)

Zielgruppe

Mitglieder der Geschäftsleitung, Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, sowie Produkt- und Marketingmanager, wie auch Einzelpersonen, die Erfindungen gemacht haben und diese schützen wollen.

Inhalt

• 4 Rechte des Geistigen Eigentums (Urheber-, Design-, Marken- und Patentrecht)
• Unterschiede und Verbindendes zwischen den vier Rechten
• Patent – die Voraussetzungen und wofür gedacht
• Patentschrift – die Gliederung und wie zu lesen
• Patentanmeldung – von der nationalen bis hin zur internationalen Anmeldung
• Strategie – offensiv (z.B. Schutzrechteerwerb), oder doch lieber defensiv (z.B. Defensivpublikation)
• Patentrecherche – warum, wo, wie recherchieren (z.B. in Espacenet)
• Fallbeispiele aus der Praxis und aus dem Teilnehmerkreis

Ablauf

Die Wissensvermittlung durch Präsentation wird didaktisch durch Anwendungsübungen unterstützt. Beispiele aus der Praxis und aus dem Teilnehmerkreis fördern das Verständnis zum jeweiligen Thema.

Nutzen

Persönlicher Nutzen

Sie können ihr geistiges Eigentum richtig einschätzen und sind in der Lage, dieses zu schützen und zu verwalten. Über die Patentrecherche erschliessen Sie sich den kostenlosen Zugang zu grossem technischem Wissen.

Nutzen für die Firma

Ihre Firma kann grosse Kosten vermeiden, die durch „Nochmalserfinden“ entstehen würden und sie erhält den Überblick über mögliche Patentverletzungen Dritter und über die aktuell gültigen Patente zu einem Thema. Ein Patent sichert einer Firma zudem die exklusive Nutzung der eigenen Erfindung und legt damit die Basis für ein langfristiges und profitables Wirtschaften.

Kursleiter


Ingolf Dietrich
Dipl. Ing. Elektrotechnik, Dipl. Wirtschaftsing., CAS Ausbilder,
Geschäftsführer Patent i.Dietrich GmbH

Daten / Dauer

Kurstage Kurs 1: Juli
Kurs 2: November
Kurszeiten 09:00 - 17:30

Ort

inspire AG c/o ETH Zürich
Technoparkstrasse 1
PFA H24
CH-8005 Zürich

Teilnehmerzahl

min. 6 / max. 12 Personen

Preis

CHF 890.-

Voraussetzung/Vorkenntnisse

Keine Zugangsvoraussetzungen oder Vorkenntnisse erforderlich

Kontakt

Martin Stöckli
Tel. +41 (0)44 632 48 12

Anmeldung

inspire AG
Technoparkstrasse 1
PFA H13
CH-8005 Zürich
Tel +41 44 632 48 12
Fax +41 44 633 14 92

AGB

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungskurse

Weitere ähnliche Veranstaltungen