Der gesteigerte Wettbewerbs- und Kostendruck verlangt nach konsequenter
Optimierung aller Geschäftsprozesse. Nach der Einführung von Lean Six Sigma in der Produktion wodurch die Fabrikationsprozesse nachhaltig effizienter und effektiver wurden, müssen auch die transaktionalen Prozesse optimiert werden. Dies ist umso wichtiger, weil sich unsere Aktivitäten zunehmend in den Dienstleistungsbereich verschieben und die relative Bedeutung der transaktionalen Arbeiten im Verhältnis zur Produktion stetig zunimmt. Dabei geht es nicht nur darum, die Operations- und die Supportprozesse schlanker zu machen, sondern speziell auch die Art und Weise der Leistungserbringung innerhalb einer Lean Office Zelle zu verändern und Ablauf sowie Arbeitsinhalte zu optimieren. Jegliche Verschwendung in Form von nicht-optimalem Einsatz von Ressourcen, Wartezeiten, Rückfragen und anderen Formen der Ineffizienz sind zu eliminieren. Anstatt den Muda-fokussierten herkömmlichen Lean Office Approach zu verfolgen, ist die Industrialisierung der Bürowelt anzustreben. In diesem Kurs werden alle erprobten Lean-Werkzeuge aus der Produktion mit den spezifischen Eigenheiten und Anforderungen administrativer Aufgaben kombiniert und spezifisch adaptiert in den Office-Bereich übersetzt.

Kursflyer (PDF, A4)Anmeldeformular (Excel)

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in transaktionalen Prozessen und Funktionen, insbesondere aus der IT und dem Management, aus Dienstleistungsunternehmen oder der Administration von Produktionsunternehmen.

Inhalt

Der Kurs zeigt einen alternativen, von industrieller Umgebung abgeleiteten Lean Office Ansatz. Er erklärt die Anwendung der adaptierten Toyota Production System (TPS) Tools sowie die Konzeption und Aufbau einer Lean Office Zelle und ermöglicht damit den Teilnehmern die Lean Office Transformation zu planen und durchzuführen.

  • Warum scheitern Lean Office Initiativen?
  • Wichtigste Unterschiede zwischen Produktions- und transaktionalen Prozessen
  • Das Lean Office Modell
  • Verstehen des TPS in industrieller Umgebung (Schwerpunkt)
  • Das Lean Office TPS Toolsystem (Schwerpunkt)
  • Einrichten einer Lean Office Arbeitszelle (Schwerpunkt)
  • Lean Office Teamorganisation und Management
  • Lean Office Deployment


Ablauf

Kombinierter Trainingsansatz an zwei Kurstagen mit Theorie und Übungen. Eine gecoachte praktische Umsetzung einer Office Zelle nach dem Kurs wird empfohlen.

Nutzen

Der Kursteilnehmer lernt die Möglichkeit der adaptierten Lean Office Werkzeuge in seiner Firmenumgebung nutzbringend anzuwenden.

Kursleiter

Foto B. Rüttimann

Dr. Ing., MBA
Master Black Belt
Bruno Rüttimann

Daten / Dauer

Kurse Kurs 1: (08.), 12. und 15. Juni 2020
Kurs 2: (05.), 06. und 09. November 2020
Kurszeiten 08:30 -17:30 Uhr

Ort

inspire AG
c/o ETH Zürich
Technoparkstrasse 1
PFA H24
CH-8005 Zürich

Teilnehmerzahl

min. 6 / max. 12 Personen

Preis

CHF 1'780.- (2 Tage)
CHF 2'670.- (3 Tage)

Voraussetzung/Vorkenntnisse

3 Tage (ohne Vorkenntnisse)
2 Tage (für Lean Six Sigma Green Belts, es entfällt der erste Kurstag)

Kontakt

Martin Stöckli
Tel. +41 (0)44 632 48 12

Anmeldung

inspire AG
Technoparkstrasse 1
PFA H13
CH-8005 Zürich
Tel +41 44 632 48 12

AGB

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungskurse

Weitere ähnliche Veranstaltungen