Der gesteigerte Wettbewerbsdruck verlangt nach drastischer Optimierung
der Geschäftsprozesse. Dazu müssen die Prozesse kundenorientiert ausgerichtet und Streuungen, Durchlaufzeiten und Kosten gesenkt werden. Lean Six Sigma als Synthese der Methoden Six Sigma und Lean Production wird seit etwa 15 Jahren erfolgreich in der produzierenden Industrie eingesetzt. Der Kurs hat die Ausbildung zum Lean Six Sigma Black Belt zum Ziel und endet nach erfolgreicher Prüfung und zwei abgeschlossenen Verbesserungsprojekten mit der Zertifizierung.

Kursflyer (PDF, A4) Anmeldeformular (Excel)

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte wie Ingenieure, Naturwissenschaftler, Betriebswirte,
Techniker, Fach- und Sachbearbeiter, die hauptberuflich als Projektleiter zur Optimierung der Geschäftsprozesse beitragen sollen.

Inhalt

Der Kurs vertieft das in einer Green Belt Ausbildung erlernte Wissen über die Lean Six Sigma Methode. Er befähigt selbständig bereichsübergreifende Projekte zu planen und durchzuführen, die notwendigen statistischen Verfahren einzusetzen, Projektmitarbeiter zu trainieren und zu coachen sowie das Projektumfeld als Change Agent produktiver zu gestalten.

Einführung

  • Wiederholung Lean Sigma Methode mit DMAIC-Projektphasen
    und Werkzeugen aus Green Belt Ausbildungen

Definieren und Messen

  • Kundenanforderungen identifizieren und mit KANO bewerten
  • Messgrössen bestimmen
  • Datensammlung planen u.a. mit Stichprobenberechnung
  • Bewertung des Messsystems über MSA
  • Darstellung der Messwerte unter Einsatz u.a. attributiver Kontrollpläne

Analysieren, Verbessern und Steuern

  • Analyse der Messdaten über statistische Verfahren u.a. ANOVA,
  • Regressionsanalyse
  • Einsatz von statistischer Software (Minitab)
  • Risikobewertung über FMEA
  • Ausführliche Vertiefung in Lean Werkzeuge u.a. TPM, Pull
  • Systeme, Continuous Flow
  • Erarbeitung von Verbesserungen unter Verwendung von QFD
  • Experimentelles Suchen nach Lösungen über DOE
  • Überwachen der Prozesse mit SPC und IT gestützten Dashboards

Change Management

  • Change Management Prozesse verstehen und beeinflussen
  • Erlernen von Facilitator Fähigkeiten

Prüfung / Zertifizierung

Für die Zertifizierung müssen eine Prüfung absolviert sowie zwei Projekte durchgeführt werden. Prüfung und Abnahme der Projekte erfolgen durch inspire. Projektbetreuung und Zertifizierung werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Ablauf

Wiederholung von Green Belt Inhalten, Präsentation der Methodik, Aufbau von praktischer Erfahrung anhand von Simulationstrainings, Praxisbeispielen, Anwendung ausgewählter Tools, ausführliche Übung von Statistiktool am PC, Diskussion von Lean Six Sigma Projekten der Teilnehmenden. Ausführliche Unterlagen werden abgegeben.

Kursleiter

Foto M. Adam

Prof. Dr. Ing.
Martin Adam
Master Black Belt

Foto B. Rüttimann

Bruno Rüttimann
Dr. Ing., MBA
Master Black Belt

Foto H. Waldner

Henry A. Waldner
Dipl. Wirtschaftsinformatiker
Quality Manager EOQ

Foto W. Knapp

Dr. sc. techn.
Wolfgang Knapp
ehem. Leiter Messtechnik IWF ETH Zürich

Daten / Dauer

Daten
Kurs 2 / 2020

27. - 30. Oktober und
02. - 04. November und
10. - 12. November 2020
Prüfung: 26. November 2020

Kurs 1 / 2021 25. - 28. Mai und
31. Mai - 02. Juni und
07. - 09. Juni 2021
Prüfung: 18. Juni 2021
Dauer 10 Tage + Prüfung
Kurszeiten 08:30 - 17:30 Uhr

Ort

inspire AG
c/o ETH Zürich
Technoparkstrasse 1
PFA H24
CH-8005 Zürich

Teilnehmerzahl

min. 6 Personen, max. 12 Personen

Preis

CHF 8'900.-
Prüfungsgebühr: CHF 390.-

Voraussetzung/Vorkenntnisse

Absolviertes Lean Six Sigma Green Belt Training

Kontakt

Martin Stöckli
Tel. +41 (0)44 632 48 12

Anmeldung

inspire AG
Technoparkstrasse 1
PFA H13
CH-8005 Zürich
Tel +41 44 632 48 12
Fax +41 44 633 14 92

AGB

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungskurse.

Weitere ähnliche Veranstaltungen